6f70e987

2.8.6.1. Die Prüfung des technischen Zustandes und die Reparatur des Motors


Die Details kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus

Und — der 4-Zylinder-Motor
— der 6-Zylinder-Motor

1 — die Kurbelwelle
2 — die Beilagen der gründlichen Lager
3 — die hartnäckigen Halbringe für die Regulierung des axialen Laufs der Kurbelwelle
4 — schponka
5 — das Sternchen der Kurbelwelle
6 — die Scheibe der Kurbelwelle
7 — die Nabe der Scheibe
8 — der Flansch
9 — der Bolzen der Befestigung des Deckels der Triebstange
10 — das zentrierende Lager der primären Welle der Getriebe
11 — der Kranz des Schwungrades

12 — das Schwungrad des Motors der Autos mit mechanisch KP
13 — das Schwungrad des Motors des Autos mobilej mit der automatischen Transmission
14 — die Beilage des unteren Kopfes der Triebstange
15 — die Triebstange
16 — die Buchse des oberen Kopfes der Triebstange
17 — der Kolbenfinger
18 — der Sperrring
19 — der Kolben
20 — maslos'emnoje der Ring
21 — unter kompressionnoje der Ring
22 — ober kompressionnoje der Ring


Die Markierung kryschek der Triebstangen und der gründlichen Lager

Die Anlage des Deckels des mittleren gründlichen Lagers mit den hartnäckigen Halbringen

Die Anlage der Kolben in die Zylinder. Der Zeiger auf den Boden des Kolbens soll zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle gerichtet sein.

X — die Markierung der Klassen des Durchmessers der Zylinder und der Kolben

Der Zug der Bolzen der Befestigung kryschek der Triebstangen von der Verwendung für die Prüfung des Winkels des Zuges

Die Anlage des hinteren Netzes der Kurbelwelle

Und - im Betrieb
- bei der Reparatur

Die Anlage der Verwendung für sapressowki des Vordernetzes der Kurbelwelle

Die Anlage des Riegels 102 589 01 40 00 Schwungräder auf dem abgenommenen Motor

Die Abnahme der Stütze der Zwischenwelle des Motors m 102

Die Anlage des Lagers der primären Welle der Getriebe auf die Kurbelwelle des Motors m 102

1 — das Schwungrad
2 — die Kurbelwelle
3 — das Lager
4 — hartnäckig prostawka


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Prüfen Sie den Umfang und den Zustand der Kurbelwelle.
  2. Prüfen Sie den Zustand der Beilagen der gründlichen Lager. Im Falle ihrer nochmaligen Nutzung tragen Sie auf sie die Zeichen entsprechend der Numerierung der Zylinder auf.
  3. Prüfen Sie wytjagiwanije und den Durchmesser wytjaschnogo des Kernes der Bolzen kryschek der Triebstangen und ersetzen Sie sie falls notwendig.
  1. Prüfen Sie die Kupplung kryschek mit den Triebstangen. Ziehen Sie den Deckel der Triebstange auf den Bolzen in der horizontalen Lage bis zum Anschlag in die Triebstange an und überzeugen sich darin, dass der Deckel nicht den Platz wechselt. Andernfalls ersetzen Sie die Triebstange.
  1. Prüfen Sie den Außendurchmesser des Kolbens, den Zustand der Kolben und der Kolbenringe. Prüfen Sie den Zustand des Kolbenfingers und der Öffnungen unter den Finger im Kolben. Auf den Motoren der Ausgabe ab 1984 prüfen Sie den Spielraum zwischen der Triebstange und dem Kolben.
  2. Prüfen Sie den Zustand der Bolzen der Befestigung des Schwungrades.
  3. Schmieren Sie mit dem motorischen Öl die Beilagen der gründlichen Lager ein und stellen Sie sie in des Deckels der Lager fest. Legen Sie in die gründlichen Lager die Kurbelwelle. Stellen Sie des Deckels der gründlichen Lager fest.
  4. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung kryschek der gründlichen Lager fest.
  5. Prüfen Sie den axialen freien Lauf der Kurbelwelle. Wenn es er als mehrere Norm gibt, ersetzen Sie die hartnäckigen Halbringe in den Netzen des mittleren gründlichen Lagers.
  6. Sammeln Sie die Kolben mit den Triebstangen, schmieren Sie mit dem motorischen Öl die Arbeitsoberflächen der Beilagen ein und stellen Sie sie in die Triebstangen und des Deckels der Triebstangen fest. Das Zeichen auf dem Deckel der Triebstange soll zur Seite des Einlasskollektors, und des Schützen auf den Boden des Kolbens — zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle gerichtet sein.
  7. Verfügen Sie die Schlösser der Kolbenringe unter dem Winkel 120 °. Dabei sollen sie sich entlang der Achse der Kurbelwelle und senkrechtem sie nicht befinden. Dabei soll die teflonbeschichtete richtende Buchse der Feder maslos'emnogo die Ringe über dem Schloss des Rings sein.
  8. Mit Hilfe der Verwendung für sschimanija der Kolbenringe stellen Sie in die Zylinder die Kolben mit den Triebstangen ein. Stellen Sie schatunnyje des Deckels fest und ziehen Sie die Bolzen ihrer Befestigung fest.
  1. Prüfen Sie wystupanije der Kolben in WMT über der Ebene des Blocks der Zylinder.
  1. Stellen Sie die Halterung des hinteren Netzes auf den Flansch der Kurbelwelle fest.
  2. Ziehen Sie das Netz auf die Verwendung 102 589 00 43 00 und sapressujte es in die Halterung an (in die Ersatzteile wird das Netz mit der Kante geliefert, die auf 3 mm zur Seite des Motors geschoben ist, um das Gleiten der Arbeitskante des neuen Netzes nach der Oberfläche des Gleitens des alten Netzes zu vermeiden.
  3. Stellen Sie das Zahnrad der Kurbelwelle fest, sie wytotschku auf einstel- pojassok gerichtet.
  4. Stellen Sie die Moderatorin prostawku der fetten Pumpe fest.
  5. Stellen Sie die Zwischenwelle mit dem hartnäckigen Halbring fest.
  6. Kehren Sie den Sperrbolzen um.
  7. Stellen Sie den Sensor-Zündverteiler fest.
  8. Stellen Sie den Schuh tolkatelja natjaschnogo die Geräte fest.
  9. Ziehen Sie die Kette des Antriebes der Kurvenwelle an.
  10. Stellen Sie unter uspokoitel die Ketten fest.
  11. Stellen Sie die Halterung peredn go des Netzes der Kurbelwelle fest.
  12. Stellen Sie den Deckel des Antriebes der Kurvenwelle mit der neuen Verlegung (fest werden verschiedene Länge der Bolzen ihrer Befestigung beachten).
  13. Kehren Sie die Bolzen der Befestigung masloprijemnika zu 2 gründlichem Lager um.
  14. Oprawkoj 102 589 000 14 00 sapressujte das neue Vordernetz der Kurbelwelle.
  15. Stellen Sie schponku in den Falz des Kurbelsaals ein.
  16. Stellen Sie die Nabe der Scheibe der Kurbelwelle.
  17. Stellen Sie karter des Motors fest.
  18. Blockieren Sie das Schwungrad des Riegels und ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Scheibe mit drei Scheiben fest.
  19. Stellen Sie die Scheibe auf die Nabe fest.
  20. Drehen Sie die Kurbelwelle bis zum Ausgang des Kolbens des 1. Zylinders in WMT um.
  21. Stellen Sie den Kopf der Zylinder fest.
  22. Stellen Sie natjaschnoje die Einrichtung der Kette des Antriebes der Kurvenwelle fest.
  23. Stellen Sie auf den Motor den fetten Filter, den Sensor-Zündverteiler, den Generator, die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung, den Starter, die Einlass- und Abschlußkollektoren fest.