6f70e987

2.1.4. Der Kriwoschipno-schatunnyj Mechanismus


Die Kolben

Der Kolben aus der Aluminiumlegierung mit dem flachen Boden.

Auf den Boden des Kolbens sind das Zeichen des Durchmessers des Kolbens und der Zeiger für die Orientierung des Kolbens bei seiner Anlage in den Zylinder angegeben, die zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle gerichtet sein soll. Nach der Masse sollen sich die Kolben eines Motors voneinander mehr als auf 4,9 nicht unterscheiden

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Der Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder, mm

Der Nominelle

  • M 102

0,016—0,040

  • Für die übrigen Modelle

0,025—0,035

Äusserst zulässig im Betrieb

0,10


Der Durchmesser der Kolben *

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 115.938
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982
M 115.954

Der Nominelle

  • Die Klasse 1

86,98

88,968—88,982

95,468—95,482

93,73

  • Die Klasse 2

88,978—88,992

95,478—95,492

  • Die Klasse 3

88,988—89,002

95,488—95,502

Der 1. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

87,48

89,468—89,482

95,968—95,982

94,13

  • Die Klasse 2

89,478—89,492

95,978—95,992

  • Die Klasse 3

89,488—89,502

96,988—96,002

Der 2. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

87,98

89,968—89,982

96,468—96,482

94,53

  • Die Klasse 2

89,978—89,992

96,478—96,492

  • Die Klasse 3

89,988—90,002

96,488—96,502

Der 3. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

88,48

Das Kennwert, mm
M 123.920, M 123.921
M 110.923
M 110.984, M 110.988

Der Nominelle

  • Die Klasse 1

85,98

85,98

  • Die Klasse 2

  • Die Klasse 3

Der 1. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

86,48

86,48

  • Die Klasse 2

  • Die Klasse 3

Der 2. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

86,98

86,98

  • Die Klasse 2

  • Die Klasse 3

Der 3. Reparaturumfang

  • Die Klasse 1

*Разница der Größen ist vom Modeljahr der Ausgabe bedingt.


Die Kolbenfinger

Der Kolbenfinger stahl-, geschliffen, schwimmend. Von der axialen Absetzung wird der Finger von den Sperrringen festgehalten.


Die Charakteristiken der Kolbenfinger

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982

Der Durchmesser

  • Der Äusserliche

23,995—24,000

  • Der Innere

15,5

Die Länge

Der Spielraum zwischen dem Finger und der Buchse des oberen Kopfes der Triebstange

0,007—0,02

Der Spielraum zwischen dem Finger und der Warze des Kolbens

0,002—0,012


Die Kolbenringe

Auf der äusserlichen Oberfläche des Kolbens prototscheno drei Rillen für die Anlage der Ringe. Die Lage bei der Montage: das Zeichen "Tor" soll nach oben gerichtet sein. Auf den Motoren m 102 können die Kolbenringe der Firma "Goёtze" oder TRW bestimmt sein.


Die Besonderheiten der Konstruktion der Kolbenringe der Firma "Goёtze"

Ober kompressionnoje der Ring zylindrisch, mit der Fase auf der inneren Oberfläche, mit der porösen Verchromung der äusserlichen Oberfläche. Unter kompressionnoje der Ring konusnoje, mit dem Flansch. Der maslos'emnoje Ring mit zwei Fasen, rasschimnoj von der geflochtenen Feder und der verchromten äusserlichen Oberfläche.


Die Besonderheiten der Konstruktion der Kolbenringe der Firma TRW

Ober kompressionnoje der Ring zylindrisch, mit der Fase auf der inneren Oberfläche, mit verchromt geschliffen botschkoobrasnoj von der äusserlichen Oberfläche. Unter kompressionnoje der Ring konusnoje, mit dem Flansch und botschkoobrasnoj von der verchromten äusserlichen Oberfläche. Der maslos'emnoje Ring mit zwei Fasen, mit rasschimnoj von der geflochtenen Feder und der verchromten äusserlichen Oberfläche.


Die Charakteristik der Kolbenringe

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 115.938
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982
M 115.954
Der Spielraum nach der Höhe

Ober kompressionnoje der Ring

0,05—0,08

0,05—0,085

0,050—0,085

Unter kompressionnoje der Ring

0,03—0,06

0,01—0,03

0,03—0,06

maslos'emnoje der Ring

0,01—0,04

0,01—0,045

0,01—0,04

Der Höchstspielraum nach der Höhe im Betrieb

Ober kompressionnoje der Ring

0,15

Unter kompressionnoje der Ring

0,10

maslos'emnoje der Ring

0,16

0,10

0,16

Der Spielraum im Schloss

Ober kompressionnoje der Ring

0,30—0,55

Unter kompressionnoje der Ring

0,25—0,45

maslos'emnoje der Ring

0,25—0,50

Der Höchstspielraum im Schloss im Betrieb

Ober kompressionnoje der Ring

1,0

1,0

1,0

Unter kompressionnoje der Ring

0,8

0,8

0,8

maslos'emnoje der Ring

0,8

0,8

0,8

Das Kennwert, mm
M 123.920, M 123.921
M 110.923
M 110.984, M 110.988
Der Spielraum nach der Höhe

Ober kompressionnoje der Ring

0,050—0,085

 

Unter kompressionnoje der Ring

0,03—0,06

 

maslos'emnoje der Ring

0,01—0,04

 
Der Höchstspielraum nach der Höhe im Betrieb

Ober kompressionnoje der Ring

0,15

 

Unter kompressionnoje der Ring

0,10

 

maslos'emnoje der Ring

0,16

 
Der Spielraum im Schloss

Ober kompressionnoje der Ring

0,30—0,55

 

Unter kompressionnoje der Ring

0,25—0,45

 

maslos'emnoje der Ring

0,25—0,50

 
Der Höchstspielraum im Schloss im Betrieb

Ober kompressionnoje der Ring

1,0

 

Unter kompressionnoje der Ring

0,8

 

maslos'emnoje der Ring

0,8

 


Die Triebstangen

Die Triebstange des zweiT-formigen Schnitts stahl-, kowanyj mit den ersetzbaren Beilagen. Der Deckel des unteren Kopfes der Triebstange des geraden Schnitts. Für die Zufuhr des Öls zu den sich reibenden Oberflächen im Kern der Triebstange ist die Öffnung durchbohrt. Nach der Masse sollen sich die Triebstangen eines Motors voneinander mehr als auf 5 nicht unterscheiden

Die Charakteristik

Die Bedeutung

neparallelnost und neploskostnost der Öffnungen der Köpfe bei der Distanzmessung der Achsen 100 mm vom Kern der Triebstange nicht mehr als mm

  • M 102

0,045

  • M 115

0,030

  • M 110

0,040

  • M 123

0,040

Die Unebenheit der Oberfläche der Vereinigung des Kolbens mit der Triebstange, mkm

0,002

Das Schlagen der Öffnungen des unteren Kopfes der Triebstange nicht mehr als mm

0,02


Die Charakteristiken der Triebstangen

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 115.938
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982
M 115.954

Der Durchmesser des unteren Kopfes der Triebstange

55,60—55,62

51,60—51,619

55,60—55,62

Der Durchmesser des oberen Kopfes der Triebstange

29,00—29,02

27,00—27,021

29,00—29,02

Der Innendurchmesser der Buchse des oberen Kopfes

26,012—26,018

24,007—24,015

26,012—26,018

Die Entfernung zwischen den Achsen die Öffnung der Köpfe

148,95—149,05

144,95—145,05

148,95—149,05

Die Breite des unteren Kopfes

32.08—32,10

27,857—27,90

32.08—32.10

Das Kennwert, mm
M 123.920, M 123.921
M 110.923
M 110.984, M 110.988

Der Durchmesser des unteren Kopfes der Triebstange

51,60—51,62

Der Durchmesser des oberen Kopfes der Triebstange

26,00—26,02

Der Innendurchmesser der Buchse des oberen Kopfes

23,007—23,013

Die Entfernung zwischen den Achsen die Öffnung der Köpfe

130,95—131,05

Die Breite des unteren Kopfes

27,86—27,89


Die Bolzen des Deckels der Triebstange

Die Bolzen mit dem sich ausdehnenden Kern.

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Der Durchmesser des Schnitzwerks

М9х1

Der Durchmesser des Kernes, mm

M 102

  • Der neuen Bolzen

8,3—8,4

  • Äusserst zulässig

8,0

M 115

  • Der neuen Bolzen

8,3—8,4

  • Äusserst zulässig

8,0

M 110

  • Der neuen Bolzen

7,3—7,4

  • Äusserst zulässig

7,1

M 123

  • Der neuen Bolzen

7,3—7,4

  • Äusserst zulässig

7,1

Die Höhe des Kopfes des Bolzens (m 102), mm

5,0—5,2

Die Länge des Schnitzteiles (m 102), mm

40,0

Die Länge bis zum Kopf (m 102), mm

51,7—52,0


Die Kurbelwelle

Die Kurbelwelle stahl-, kowanyj vier - (der Motor m 123), fünf - (die Motoren m 102, m 115) oder siebenstütz- (der Motor m 110).

Die Kurbelwelle der 4-Zylinder-Motoren (m 102, m 115) hat acht Gegengewichte, 6-Zylinder- (m 110, m 123) — 12 Gegengewichte.

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Das zulässige Stirnschlagen der Wangen des gründlichen Lagers, mm

0,02

Die Radien galitelej gründlich und schatunnych schejek, mm

2,5—3,0

Der Durchmesser des Vorderendes der Kurbelwelle, mm

29,987—30,000

Das zulässige Schlagen des Vorderendes der Kurbelwelle, mm

0,030

Der Durchmesser der Stützoberfläche des hinteren Netzes, mm

92,874—92,928

nezilindritschnost des Flansches, bis zu, mm

0,02

Das Schlagen des Flansches, bis zu, mm

0,012

Das Schlagen gründlich schejek (die Kurbelwelle ist auf die Prismen schejek 1 und 5 bestimmt), bis zu, mm

  • schejki 2 und 4

0,07

  • schejki 3

0.10


Die Spielraüme der Kurbelwelle des Motors m 102

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Der diametrale Spielraum zwischen gründlich schejkoj und den Beilagen, mm

  • Der Nominelle

0,025—0,045

  • Der Höchstverschleiß im Betrieb

0,070

Der diametrale Spielraum zwischen schatunnoj schejkoj und den Beilagen, mm

  • Der Nominelle

0,030—0,050

  • Der Höchstverschleiß im Betrieb

0,070

Der axiale Spielraum der Kurbelwelle, mm

  • Der Nominelle

0,06—0,22

  • Der Höchstverschleiß im Betrieb

0,30

Der axiale Spielraum zwischen der Triebstange und der Kurbelwelle, mm

  • Der Nominelle

0,11—0,23

  • Der Höchstverschleiß im Betrieb

0,50

Der zulässige ovale Charakter gründlich und schatunnych schejek im Betrieb, mm

0,025

Zulässig konusnost im Betrieb, mm

  • schatunnych schejek

0,010

  • Gründlich schejek

0,015

Die zulässige Unwucht der Kurbelwelle im Betrieb, des cm

15


Die Kennwerte der Kurbelwellen

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 115.938
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982
M 115.954
Der Durchmesser gründlich schejek

Der Nominelle

  • 1 Klasse

69,95—69,96

57,935—57,940

69,95—69,96

  • 2 Klasse

*

57,940—57,945

*

  • 3 Klasse

*

57,945—57,950

*

  • 4 Klasse

*

57,950—57,955

*

  • 5 Klasse

*

57,955—57,960

*

  • 6 Klasse

*

57,960—57,965

*

Der 1. Reparaturumfang

69,70—69,71

57,705—57,715

69,70—69,71

Der 2. Reparaturumfang

69,45—69,46

57,455—57,465

69,45—69,46

Der 3. Reparaturumfang

69,20—69,21

57,205—57,215

69,20—69,21

Der 4. Reparaturumfang

68,95—68,96

57,955—57,965

68,95—68,96

Die Breite gründlich schejek

Die Nominelle

34,00—34,03

28,500—28,521 oder 28,600—28,621

34,00—34,03

Der 1. Reparaturumfang

34,00—34,03

28,700—28,721

34,00—34,03

Der 2. Reparaturumfang

Bis zu 34,60

28,900—28,921

Bis zu 34,60

Der 3. Reparaturumfang

Bis zu 34,60

29,000—29,021

Bis zu 34,60

Der 4. Reparaturumfang

Bis zu 34,60

*

Bis zu 34,60

Die Entfernung zwischen den Stützoberflächen der hartnäckigen Halbringe

 

23,979—24,000

Der Durchmesser schatunnych schejek

Die Nominelle

51,97—51,96

47,955—47,965

51,97—51,96

Der 1. Reparaturumfang

51,70—51,71

47,705—47,715

51,70—51,71

Der 2. Reparaturumfang

51,45—51,46

47,455—47,465

51,45—51,46

Der 3. Reparaturumfang

51,20—51,21

47,205—47,215

51,20—51,21

Der 4. Reparaturumfang

50,95—50,96

46,955—46,965

50,95—50,96

Die Breite schatunnych schejek

Die Nominelle

32,0—32,1

27,000—28,034

32,0—32,1

Der Reparaturumfang

Bis zu 32,30

Bis zu 28,30

Bis zu 32,30

Das Kennwert, mm
M 123.920, M 123.921
M 110.923
M 110.984, M 110.988
Der Durchmesser gründlich schejek

Der Nominelle

 
  • 1 Klasse

59,95—59,96

 
  • 2 Klasse

*

 
  • 3 Klasse

*

 
  • 4 Klasse

*

 
  • 5 Klasse

*

 
  • 6 Klasse

*

 

Der 1. Reparaturumfang

59,70—59,71

 

Der 2. Reparaturumfang

59,45—59,46

 

Der 3. Reparaturumfang

59,20—59,21

 

Der 4. Reparaturumfang

58,95—58,96

 
Die Breite gründlich schejek

Die Nominelle

29,00—29,02

 

Der 1. Reparaturumfang

29,00—29,02

 

Der 2. Reparaturumfang

Bis zu 29,60

 

Der 3. Reparaturumfang

Bis zu 29,60

 

Der 4. Reparaturumfang

Bis zu 29,60

 
Die Entfernung zwischen den Stützoberflächen der hartnäckigen Halbringe
 

 
Der Durchmesser schatunnych schejek

Die Nominelle

47,95—47,96

 

Der 1. Reparaturumfang

47,70—47,71

 

Der 2. Reparaturumfang

47,45—47,46

 

Der 3. Reparaturumfang

47,20—47,21

 

Der 4. Reparaturumfang

46,95—46,96

 
Die Breite schatunnych schejek

Die Nominelle

28,00—28,08

 

Der Reparaturumfang

Bis zu 28,30

 


Die Beilagen gründlich und schatunnych der Lager

Die Farbe der Markierung der Beilagen der Lager: blau oder grau.

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Die Breite der Beilagen, mm

Der Motoren m 102 und m 115

  • Die Nominelle

33,80—33,90

  • Reparatur-

34,40—34,60

Der Motoren m 110 und m 123

  • Die Nominelle

28,78—28,90

  • Reparatur-

29,40—29,60

Die Beilagen für alle Stufen der Reparatur werden mit der Überschreitung nach der Breite geliefert und sollen nach dem Umfang pereschlifowannogo des Lagers ausgearbeitet sein.

Die Motoren der Modelle m 102 Ausgaben haben die Dicke der Beilagen der gründlichen Lager, vergrössert auf 0,003 mm zwecks der Verkleinerung des Spielraums und der Senkung des Lärms bei der Arbeit des Motors seit Juli 1986.


Die Charakteristiken der Beilagen gründlich und schatunnych der Lager

Das Kennwert, mm

Das Modell des Motors
M 115.938
M 102.920, M 102.939
M 102.980, M 102.982
M 115.954
Die Dicke der Beilage des gründlichen Lagers

Die Nominelle

2,25

2,25

2,25

Der 1. Reparaturumfang

2,37

2,37

2,37

Der 2. Reparaturumfang

2,50

2,50

2,50

Der 3. Reparaturumfang

2,62

2,62

2,62

Der 4. Reparaturumfang

2,75

2,75

2,75

Die Dicke der Beilage schatunnogo des Lagers

Die Nominelle

1,80

1,80

Der 1. Reparaturumfang

1,92

1,92

Der 2. Reparaturumfang

2,05

2,05

Der 3. Reparaturumfang

2,17

2,18

2,17

Der 4. Reparaturumfang

2,30

2,30

Das Kennwert, mm
M 123.920, M 123.921
M 110.923
M 110.984, M 110.988
Die Dicke der Beilage des gründlichen Lagers

Die Nominelle

3,50

 

Der 1. Reparaturumfang

3,63

 

Der 2. Reparaturumfang

3,75

 

Der 3. Reparaturumfang

3,88

 

Der 4. Reparaturumfang

4,00

 
Die Dicke der Beilage schatunnogo des Lagers

Die Nominelle

1,81

 

Der 1. Reparaturumfang

1,93

 

Der 2. Reparaturumfang

2,06

 

Der 3. Reparaturumfang

2,18

 

Der 4. Reparaturumfang

2,31

 


Das Schwungrad des Motors m 102

Das Schwungrad nimmt sich wossemju von den Bolzen zusammen. Die Einstelöffnung befindet sich gegenüber dem Bohren in der Kurbelwelle.

Die Charakteristik

Die Bedeutung

Der Durchmesser des zentrierenden Flansches des Kranzes, mm

275,31—275,39

Die Entfernung zwischen der Arbeitsoberfläche der getriebenen Disk und der Stützoberfläche des Mantels der Kupplung, mm

22,5—22,6

Die Entfernung zwischen der Arbeitsoberfläche der getriebenen Disk und dem Kopf des Bolzens der Befestigung des Schwungrades, mm

  • Das Nominelle

16,6

  • Nach dem Schleifen, nicht weniger

15,5

neploskostnost der Arbeitsoberfläche der getriebenen Disk der Kupplung nicht mehr als mm

0,05

Der Außendurchmesser der Arbeitsoberfläche der getriebenen Disk der Kupplung, mm

222,0

Der Außendurchmesser der Stützoberfläche des Mantels der Kupplung, mm

253,0

Der Durchmesser des Kernes der Kompensationsbolzen der Befestigung des Schwungrades, mm

  • Für die neuen Bolzen

8,5

  • Der Minimale

8,0

Die Länge des Bolzens bis zum Kopf, mm

  • Für die neuen Bolzen

22±0,2

  • Die Maximale

22,5